Futtergetreide: Kurse gesunken

August 2017: Wenig Bewegung am Futtergetreidemarkt in Österreich.

Nach wie vor bewegte sich am Futtergetreidemarkt nicht viel (Stand 22. August 2017). Auch aufgrund der sinkenden Börsen erwarten sich die Käufer offenbar niedrigere Preise. Dem gegenüber stehen Verkäufer, die wesentlich geringere Mengen als in einem Normaljahr einlagern konnten. Dadurch verfügen sie über ausreichenden Lagerraum und haben offenbar deswegen beim Verkauf keine große Eile. Das dürfte sowohl für Österreich als auch für das umliegende Ausland gelten.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
DI Stefan Binder, RWA