Pellets - richtige Lagerung



Holzpellets müssen trocken gelagert werden. Feuchtigkeit lässt Pellets aufquellen. Das macht sie für das Heizen unbrauchbar. In einem geeigneten Lagerraum wird üblicherweise ein Jahresvorrat angelegt.

Wie groß sollte der Lagerraum sein und wieviel Pellets lassen sich lagern?

[1326275222174784.jpg][1326275222174784.jpg]
 

  • Das nutzbare Volumen des Lagerraumes entspricht ca. 2/3 des Raumvolumens.
  • Pro Kubikmeter kann man ungefähr 650 kg Pellets lagern.
  • Als Faustregel gilt: 0,9 x Heizlast in kW = Pelletsbedarf in m3 (inkl. Leerraum).

Lagerungs- und Beschickungsmöglichkeiten

[1326361297745878.jpg][1326361297745878.jpg]
 
  • Lagerung in einem Lagerraum - Zuführung der Pellets mit einem Saugsystem mit Entnahmesonde oder Sauglanze. Kombiniertes System mit einer Saugleitung und einer Schnecke, zur Überbrückung von größeren Abständen zwischen Lagerraum und Feuerungsanlage.
     
  • Lagerung im Erdtank - Zuführung mit Saugleitung
     
  • Lagerung im Sack-Silo - Zuführung mit Sauganlage oder Schnecke
     
  • Sacklagerung - händische Befüllung des Zwischenbehälters
     
  • Lagerung in Behälterboxen - Zuführung mit Sauganlage oder Schnecke

Ihr Ansprechpartner:
Herr Andreas Peindl

Tel: 03385/7801-32
Fax: 03385/7801-31
Email:
energie@thermenland.rlh.at